Zähnebleaching macht Ihr Lächeln heller und schöner

Regelmäßiges Putzen und mit Zahnseide flossen der Zähne, helfen jedenfalls zur besseren Gesundheit des Zahnfleisches, sowie Zahnschmelzes. Wenn Sie meinen, dass Ihr Lächeln seinen ehemaligen Glanz verloren hat, können Sie ihm mit Zahnbleaching wieder zurück zaubern. In der Praxis, aufträgt der Zahnarzt auf die Fläche der Zähne das Bleichmittel, das in die verfärbte Teile eindringt, die Konzentration von Verfärbung senkt und aufhellt die Zähne bzw. bleicht den Zahnschmelz.

Sie können Ihre Zähne auch mit eine Zahnpaste, oder mit der Hilfe der Hausmittel selbst bleichen. Die letzte zwei Methoden sind gewöhnlich weniger effektiv, weil Sie mit falschem und übermäßigem Gebrauch den Zahnschmelz beschädigen können, was noch zu größerer Verfärbung führt.

Die Gründe für Verfärbung der Zähne

Für ein besseres Resultat, das Ihnen das Zähne bleichen bringt, müssen wir erst den Grund finden, warum die Verfärbung der Zähne überhaupt entstanden ist. Es kann dazu kommen, wegen wenn Sie oft Kaffee, schwarzer Tee, roter Wein trinken und rauchen. Nikotin in den Zigaretten, im Kontakt mit Sauerstoff, färbt den Zahnschmelz gelb.

Zähne bleichen
Indem Sie Ihre Zähne bleichen zu einem schönen Lächeln

Die Veränderung des Pigmentes beeinflussen auch Verletzungen und verschiedene Medikamente. Im Fall, dass Sie einen Schlag in den Mund bekommen haben, kann die Farbe des Zahnschmelzes wegen des Schlages verdunkeln. Medikamente, wie Antihistaminikum, Antipsychotika und Arzneien gegen hohen Blutdruck beeinflussen auch die Veränderung des Pigmentes.

Vorbereitung vor Zähne bleichen

Bevor der Zahnarzt die Zähne bleichen wird, muss er Ihre Zähne entsprechend auf die Behandlung vorbereiten. Alle Verletzungen des Zahnfleisches, Karies und Zahnbeläge, müssen vor der Behandlung gut saniert werden, weil nur so die Methode ergebnisreich sein kann. Bleichen wirkt nicht auf keramische oder Porzellan-Zahnkronen oder Zahnfüllungen.

Die Behandlung beginnt mit einer Untersuchung des Zustands, suchen von schwierigen Stellen und Gründen, warum die Verfärbung überhaupt entstanden ist. Dann putzt Ihnen der Hygieniker die Zähne und entfernt mögliche Bakterien und Überreste des Essens. Dann nimmt er einen Abguss, mit welchem er später die Zähne bleichen wird.

Die Ausführung der Behandlung und Endergebnis

Am häufigsten wird ein spezielles Bleich-Gel (Bleaching Gel) mit Wasserstoffperoxid benutzt, das direkt auf die Zahnoberfläche aufgetragen wird. Es ist empfohlen und effektiv die Zähne zu bleichen in eine Zahnarzt-Praxis zu machen, weil der Zahnarzt ein stärkeres und mehr konzentriertes Aufhellung-Mittel auftragen kann. Mit einer Bleaching-Lampe oder Soft-Laser beleuchtet er die Zahnoberfläche, was den Gel aktiviert und die Aufhellung wird beschleunigt. Die Behandlung werden Sie einmal bis viermal wiederholen müssen, das hängt von den Grad und Tiefe des Verfärbung ab.

Lesen Sie den Artikel darüber, welche Übungen für den Po am effektivsten sind.

Artikel in der gleichen Kategorie: